Montag, 30.05.2016
Aktuelles

+++ Wir begrüßen Sie recht herzlich auf der Homepage vom SC Wentorf 1906 e.V. +++


Ladung zur ausserordentlichen Mitlgiederversammlung am 20.06.2016





Liebe Mitglieder des SC Wentorf

Hiermit lädt der SC Wentorf seine Mitglieder zur  ausserordenlichen Mitgliederversammlung am Montag, den 20. Juni 2016 um 19:30 Uhr in das Vereinsheim „SPORTS“ , Am Sportplatz 10 in Wentorf ein.


Die Tagesordnung der ausserordentlichen Mitgliederversammlung umfasst vorläufig folgende Punkte:


TOP 1: Begrüßung
TOP 2: Feststellung der vertretenen und berechtigten Stimmen
TOP 3: Genehmigung der Tagesordnung
TOP 4: Genehmigung des Protokolls der Jahreshauptversammlung 2016
TOP 5: Neuordnung der Beiträge und Erhöhung der Beiträge
TOP 6: Anträge
TOP 7: Verschiedenes

Der Vorstand freut sich auf rege Beteiligung.

Um pünktliches Erscheinen wird gebeten.

Der Vorstand des SC Wentorf







Tue Gutes und rede darüber...

     
 

 Mit dieser Redewendung wird üblicherweise auf soziale Projekte hingewiesen, aber auch auf besondere Leistungen.
Und das trifft diese Saison auf beide Damenmannschaften der SG BöWe zu, denn
- die 1. Damen hat den Klassenerhalt geschafft
- die 2. Damen hat den 2. Platz geschafft und steigt auf.


Die nach 2 Jahren erstmals wieder gemeldete 2. Damen hat mit 13 Siegen und nur 3 Niederlagen, davon 2 gegen den überlegenen Meister der Klasse, den 2. Platz erreicht und damit einen Aufstiegsplatz in die 2. Bezirksliga sicher.
Die 2. Mannschaft hat gleich wieder überzeugt und in verschiedenen Aufstellungen ein hervorragendes Ergebnis erreicht.
 
Die 1. Damen hatte nach ihrem Aufstieg erst einmal nur das Ziel die 2. Landesliga zu halten und hat dieses erreicht, wenn auch nicht unbedingt souverän.
Nachdem in der Hinrunde bei 4 Siegen auch 6 Niederlagen zu Buche standen, zeigte die Mannschaft in der Rückrunde eine hohe Konstanz und errang ebenfalls 4 Siege bei 6 Niederlagen! Nur dieses Mal teilweise gegen andere Gegnerinnen, so dass gegen fast jede Mannschaft mal gewonnen werden konnte und es nicht ein Unentschieden gab.


Dabei ist aber auch zu berücksichtigen, dass Vivien in der Rückrunde nur anfangs mitwirken konnte, da sie seit Februar im Ausland studiert und Miri auf Grund der Nachwuchs-Förderung sich auch etwas zurückhalten musste. Daraus ergab sich, dass Jannica viel im oberen Kreuz spielen musste und es dort mit Gegnerinnen zu tun bekam gegen die auch Lena manchmal an ihre Grenzen stieß. Andererseits gab es aber dadurch für Laura die Chance ihre ersten erfolgreichen Spiele bei den 1. Damen zu machen.
Die kommende Saison wird für die 1. Damen durch den Weggang von Vivien und den Ausfall von Miri eine noch größere Herausforderung, aber vielleicht überraschen Lena und die Rasselbande ja und die dann wohl jüngste Mannschaft in der Klasse lässt wieder mindestens 2 andere Mannschaften hinter sich.
 
Besonders erfreulich ist, dass die nachrückenden Mädchen die Chance bekommen bei den Damen zu spielen und ebenso wie Laura hat auch Miriam sehr gute Leistungen gezeigt (Statistik 7:3!).
 
Einen herzlichen Glückwunsch an alle Spielerinnen, Betreuer, Trainer, Fahrer und Beteiligten an den Erfolgen.
 







Jahreshauptversammlung SC Wentorf 2016

     
  v.l. Helge Müller 2. Vorsitzender, Daniela Oestreich, Herbert Ahlers 1. Vorsitzender

 

 
149 Mitglieder fanden sich am Montag den 21.03.2016 zur Jahreshauptversammlung des SC Wentorf im Sportheim/ Mehrzweckraum ein. Im Mittelpunkt der Versammlung stand für die Zukunft des Vereins eine weitreichende Entscheidung die Beitragserhöhung an, welches auch die hohe Beteiligung wiederspiegelte.
Herr Ahlers der 1. Vorsitzende des SC Wentorf eröffnete zunächst die Jahreshauptversammlung und begrüßte die anwesenden Mitglieder und Gäste , den Ehrenvorsitzenden Herr Krieter , Bürgervorsteher Herr Hein , die Vertreter der Politik und der Presse.

 

 


Zunächst ließ Herbert Ahlers ein ereignis- und arbeitsreiches Jahr Revue passieren und hob in seiner Rede die sportliche Ereignisse hervor, das waren zum einen die vereinsinterne Sportlerehrung am 13.03.2016 und die Ehrung der Sportler für das Deutschen Sportabzeichen im Januar diesen Jahres. 

 

 


Neben der sportlichen Entwicklung stand auch die vereinspolitische Situation im Mittelpunkt der Berichterstattung des 1. Vorsitzenden Herbert Ahlers.  Dank der gewissenhaften Arbeit des Schatzmeister des SC Wentorf Dieter Podlech  und der finanziellen Unterstützung der Gemeindeverwaltung, konnte auch in diesem Jahr wieder ein ausgeglichener Haushalt vorgelegt werden .

 

 


Die Ehrungen gestalteten sich auch in diesem Jahr recht eindrücklich .Daniela Oestreich wurde vom Verein und der Gemeinde mit dem Gemeindepokal , der höchsten sportlichen Auszeichnung der Gemeinde Wentorf überraschend geehrt, man hatte sie im Gesamtvorstand  dem sie angehört und der für die Wahl zuständig ist , über eine/einen anderen Kandidatin/en mit abstimmen lassen. So war es nicht verwunderlich als bei der Verkündung der Sportlerin des Jahres 2015 ihr Name aufgerufen wurde und sichtlich erfreut den Gemeindepokal entgegen nahm.

 

 


Auch die Ehrung von langjährigen Mitgliedern zeigte sich recht eindrucksvoll. So konnten 3 Mitglieder  eine beachtliche Mitgliedschaft von 165 Jahren vorweisen – Herr Werner Lange ( 70 Jahre ) , und mit 50 jähriger Mitgliedschaft  Herr Volmar Wywiol und 45 jähriger Mitgliedschaft Herr Manfred Müller.

 


Weiterlesen



Vorbildliche Nachwuchsarbeit - Sportlerehrung SC Wentorf

   
     

 

Fußballer, Leichtathleten, Moderne Fünfkämpfer, Prellballer ,Tischtennisspieler/innen, Turner/innen, Volleyballer und Trainer/innen : Die Bandbreite sportlicher Aktivitäten im SC Wentorf ist groß und die Liste derjenigen, die am 13.03.2016 bei der Sportlerehrung des SC Wentorf für ihre Leistungen gewürdigt wurden, entsprechend lang.

 

153 kleine und große Sportskanonen bekamen auf der kleinen Feierstunde im Mehrzweckraum des SC Wentorf aus den Händen von 1. Vorsitzenden Herbert Ahlers und der 2. Vorsitzenden Helge Müller sowie des Sport und Jugendobmann Kurt Richter ihre Urkunden für ihre herausragenden Leistungen auf Kreis-, Landes- und Bundesebene im Jahr 2015.überreicht.



Der 1. Vorsitzende des SC Wentorf Herbert Ahlers dankte in seiner Ansprache auch den Menschen, die hinter den zahlreichen sportlichen Erfolgen stehen. Er lobte die engagierte Tätigkeit der vielen ehrenamtlichen Helfer und Übungsleiter in den verschiedenen Sparten. Die meisten Geehrten stellten mit Abstand die Abteilung Leichtathletik und die Abteilung Jugendfußball.



Weiterhin wurde die Abteilung Prellball geehrt die eine hervorragende Bilanz vorweisen konnte 7. Mal HH- Meister ( Männer 40 )in Folge und 8. Mal HH-Meister( Männer 60 ) in Folge , sowie 1. Platz norddeutsche Meisterschaft.  Letzt genannte Mannschaft  stellt mit 88 Jahren `` Werner ´`Erbse`` Schröder den ältesten Spieler in Norddeutschland.



Auch wenn sie nicht um Titel kämpfen und Siege erringen.
Ebenfalls beachtliche sportliche Leistungen erzielten Lea Richter und Satara Ries die ihre praktischen und theoretischen Prüfungen Turnen C-Lizenz ablegten. Ebenso legten die Fußballer Slavec Rogowski ( B- Lizenz ),Phillip Rickert und Jonathan Dehn ( beide C-Lizenz ) erfolgreich ihre Prüfungen ab.


Abschließend bedankte sich Herbert Ahlers im Namen des gesamten Vorstandes bei den Sportlern, aber auch bei den vielen Trainern, Übungsleitern und Helfern , die solche Ergebnisse erst möglich machen. Einen besonderen Dank richtete er an die Eltern, die oftmals sehr aufopferungsvoll den Sport ihrer Sprösslinge erst möglich machen und organisieren.



Sportler die geehrt wurden  kann auf der Homepage des SC Wentorf  in der Bildgalerie in Kürze eingesehen werden.








Es geht voran in der Karateabteilung des SC-Wentorf!

 
 

Die letzte Februarwoche war für die Karateabteilung des SC-Wentorf sehr anstrengend, aber auch sehr erfolgreich.

 

Am Mittwoch hatten die Kids ihre Kyu-Prüfung, die alle Teilnehmer mit Erfolg bestanden haben. Und am Sonnabend nahmen fast alle Prüflinge beim Wado-Cup Turnier in Reinbek teil. Dort hatten sie ebenfalls großen Erfolg: Mit einem ersten Platz in Kumite (Kämpfen) und einem dritten Platz in Kata (Vorführung) von Thore Wedekind sowie einem zweiten Platz in Kata und einem dritten Platz in Kumite von Cara Krumpmann. Die Teilnehmer/innen Adriana Kubisch, Antoni Kotzur, Adrian Krawczyk und Patrick Münstermann haben sich gut geschlagen, obwohl sie sich erstmals dem Turnierstress ausgesetzt haben.

 

Das nächste Mal wird es bestimmt besser. Und das nachfolgende Turnier wartet schon!






Erfolgreiche Registrierung-Aktion beim SC Wentorf

   
 

Alle 16 Minuten erhält ein Mensch in Deutschland die erschütternde Diagnose Blutkrebs; aber jeder Fünfte, der eine lebensrettende Stammzellenspende braucht, findet keinen passenden Spender. Um diese Situation zu verbessern, hat die 2. Fußball-Herrenmannschaft des SC Wentorf im Rahmen des Projekts "Fußballhelden - mein Club gegen Blutkrebs" der DKMS am 16./ 17.2. zu einer Registrierungsaktion aufgerufen.



Die gesamte Mannschaft ging vor, während und nach der Trainingseinheit als großes Vorbild voran: es wurde fleißig eine Minute rechts und dann eine Minute links die Wattestäbchen in der Wangeninnenseite auf- und abgerieben, um möglichst viele Zellen zu sammeln. Noch eben die Einverständniserklärung ausgefüllt, die Proben in einen Umschlag gelegt - so einfach kann man sich als potentieller Lebensretter bei der DKMS registrieren lassen. Selbst die Spieler, die an dem Abend nicht an der Trainingseinheit teilnehmern konnten, kamen extra zur Registrierung ins Sports vorbei. Hut ab und großes Lob! Außerdem zogen sie noch viele Freunde, Verwandte, Bekannte Spieler der 1. Fußball-Herrenmannschaft und Sportler benachbarter Vereine mit, so dass mit einigen Mitgliedern der Tischtennissparte des SC Wentorf und weiteren Interessierten aus Wentorf, Reinbek, Bergedorf, Börnsen, Dassendorf und Escheburg insgesamt 92 Personen an den beiden Tagen ihr Registrierungsset abgaben.



Was für eine großartige Anzahl! Da die Organisatoren die Materialien im Voraus bei der DKMS bestellen mussten und nicht mit einer so großen Zahl spontan interessierter Personen gerechnet hatten, musste leider sogar mehrere unverrichteter Dinge wieder nach Hause ziehen. Aber unter www.dkms.de kann sich jeder zu jeder Zeit online registrieren und dann zu Hause die Probe nehmen.
 
Und vielleicht wird es im kommenden Jahr eine weitere Registrierungsaktion des SC Wentorf geben, wenn auch die aktuelle B-Jugend-Mannschaft das passende Alter von 17 Jahren erreicht hat. Immer in der Hoffnung, dass dadurch wieder ein Patient mehr seinen zukünftigen Lebensretter finden wird.







Abteilung Turnen sucht dringend einen/eine Trainer/in oder Übungsleiter/in

     
 


 Die Eltern-Kind –Gruppe ( 1 ½ - 3 Jahre ) der Turnabteilung des SC Wentorf von 1906 e.V. suchen für das Kinderturnen dringend  eine/en Trainerin/Trainer oder Übungsleiterin / Übungsleiter die gerne Kinder Dienstags 15:30 – 16:30 und von 16:30-17:30 trainieren möchte.

---------------------------------------------------------------------

Weiterhin wird für unsere Kinderturngruppe ab  6 Jahre suchen wir ebenfalls eine/en Trainerin/Trainer oder Übungsleiterin / Übungsleiter die gerne Kinder Freitags von 16:00 – 17:00 und von 17:00-18:00 trainieren möchte.


---------------------------------------------------------------------


Der Spaß am gemeinsamen Spiel und Turnen und das soziale Miteinander stehen im Vordergrund. Sie haben Spaß Kinder anzuleiten, zu motivieren und zu führen? Ideal wären Vorkenntnisse im Umgang mit Kindern und Grundkenntnisse im Kinderturnen.  Ihr  würdet euch in Lehrgängen weiterbilden,  um neue Ideen für die Sportstunde zu bekommen. Auch hier unterstützt euch der SC Wentorf bei den entsprechenden Fortbildungen .

---------------------------------------------------------------------

Wenn wir euer Interesse geweckt haben, ihr Zeit und Lust habt, bitte melden bei:

silviarichter2@web.de   und     nicola.ries@web.de

oder

Geschäftsstelle SC Wentorf  Tel. 040-720 42 45






Großes Saisonfinale der Volleyballer

   
     
Am 27. Februar 2016 ab 14.30 Uhr wird die Sporthalle des wentorfer Gymnasiums wieder zum Hexenkessel.

Gleich drei Herrenmannschaften der Volleyballer werden ihren letzten Heimspieltag der Saison bestreiten.

Die erste Herrenmannschaft spielt am letzten Spieltag um den Klassenerhalt. Im dritten Anlauf wollen sich die wentorfer Volleyballer endlich in der Landesliga etablieren. Im ersten Spiel treffen sie auf den Lokalrivalen aus Altengamme, welcher gleichzeitig ein direkter Gegner im Abstiegskampf ist. Das zweite Spiel vor heimischer Kulisse bestreiten sie gegen den aktuellen Tabellenführer TUS BERNE e.V.". Beide Spiele versprechen Spannung pur.

Die zweite Herrenmannschaft hat sich in der Bezirksliga im Mittelfeld etabliert und auch wenn es nicht um Auf- oder Abstieg geht, wird sich niemand unter Wert verkaufen. "HT16" ist der erste Gegner und sie werden sich kräftig gegen den drohenden Abstieg wehren, während "VG WiWa" als direkter Verfolger in der Tabelle ein Duell auf Augenhöhe verspricht.

Die neu gegründete dritte Herrenmannschaft des SC Wentorf hat sich auf dem zweiten Tabellenplatz eingenistet und hofft, diesen auch erfolgreich zu verteidigen. Mit dem "SC Vier- und Marschlande" kommt als erster Gegner eine vermeintlich einfache Aufgabe auf die wentorfer Volleyballer zu, aber im Hinspiel konnte lediglich ein knapper 3:2-Sieg errungen werden. Diese Schmach gilt es wieder wett zu machen. Das zweite Spiel wird dann das Spitzenduell der Bezirksklasse, denn der bisher ungeschlagene "TSV Sasel" tritt zum Rückspiel gegen die Wentorfer an, welche auf jeden Fall noch eine sportliche Rechnung offen haben und den Tabellenführer zum Straucheln bringen wollen.

Diese sechs Spiele versprechen nicht nur Hochspannung sondern auch eine großartige Stimmung vor Ort. Der SC Wentorf hat sich in der Vergangenheit stets als toller Gastgeber erwiesen. Darüber hinaus herrscht eine ungesehene Fan-Kultur bei den Volleyballern, welche ihresgleichen sucht und sicherlich schon das eine oder andere Spiel für die Wentorfer entschieden hat.

Im Anschluss werden die Volleyballer ihr Saisonfinale in Wentorf begehen und da wird sicherlich keine Kehle trocken bleiben.






Ehrung Deutsches Sportabzeichen für 2015

 
   
 

Riesengroß war das Interesse an der Verleihung der im Jahr 2015 erfolgreich abgelegten Sportabzeichen-Prüfungen. Die Verleihung fand am Sonntag den 17.01.2016 im bis auf den letzten Platz besetzten Sportheim des SC Wentorf `` Sports ``  statt.

Nach einer kurzen Begrüßungsrede des 1.Vorsitzenden Herbert Ahlers des SC Wentorf berichtetet Abteilungsleiter Olaf Kreienbring über das abgelaufenen Jahr 2015.

Danach wurde in bewährter Form, vom 2. Vorsitzenden des SC Wentorf Helge Müller und Abteilungsleiter Olaf Kreienbring die Ehrung der 185 Sportler ( 96 Jugendliche und 89 Erwachsene) vorgenommen. Sichtlich erfreut nahmen die Jugendlichen und Erwachsenen die Urkunden und einen Getränkegutschein entgegen.


Besonders begrüßte Olaf Kreienbring die Sportfreunde aus der Sparte Turnen mit Anja Wulff des SC Vier-und Marschlande ( 35 Teilnehmer /innen ) und den Kindergarten Kinderinsel Freundeskreis mit Tobias Eckert die mit 18 Teilnehmer/innen das Sportabzeichen beim SC Wentorf erfolgreich absolvierten.
Jüngste Teilnehmerinnen waren im vergangenen Sportjahr Nora Kempe und Leonie Fraude , beide im November 2009 geboren. Bernt-Dieter Köhler war mit fast 84 Jahren der Älteste zu Ehrende.

Olaf Kreienbring zeigte sich erfreut, lagen doch  die Teilnehmerzahlen wie in den Jahren zuvor und äußerte die Hoffnung das auch wieder die Sportler der Leichtathletikabteilung des SC Wentorf sowie das Gymnasium Wentorf animiert werden das Deutsche Sportabzeichen ablegen.

Im Anschluß bedankte sich Abteilungsleiter Olaf Kreienbrink und sein DSA-Prüfteam  noch einmal bei allen Teilnehmern und dem SC Wentorf für diese gelungene Veranstaltung .
Vielen Dank .
 


 

 





Registrierung als Stammzellenspender beim SC Wentorf

 

 Die DKMS ist die deutsche Knochenmarkspenderdatei, die bildlich gesprochen Leukämie-Patienten und Knochenmark-Spender zusammen bringen möchte. Dafür führt sie zum einen Registrierungs-Aktionen durch, analysiert die Blutproben der potentiellen Spender, verwaltet deren Ergebnisse, bearbeitet Knochenmark-Anfragen der Kliniken und stellt auf Wunsch auch den späteren Kontakt zwischen Patient und Spender her.
 
Damit mehr junge Menschen angesprochen werden und dadurch der Pool der Spender in seiner Vielfalt noch größer wird, hat die DKMS unter Schirmherrschaft von Jerome Boateng die Aktion "Fußball-Helden - dein Club gegen Blutkrebs" ins Leben gerufen.

 

Die 2. Fußball-Herrenmannschaft unterstützt diese Aktion und lädt alle Interessierten am  16.2. und 17.2.16 jeweils von 18.30 - 21 Uhr im Sports des SC Wentorf (am Sportplatz 10 in 21465 Wentorf) zur Registrierung ein.

 

Bei der Registrierung muss nur ein Fragebogen ausgefüllt und eine Speichelprobe abgegeben werden. Erst wenn eine Anfrage nach genau euren Gewebemerkmalen bei der DKMS aufschlägt, werdet Ihr gründlich untersucht und müsst Euch entscheiden, ob Ihr wirklich zu dieser Spende bereit seid. Registrieren kann sich jeder der zwischen 17 und 55 Jahren alt ist. Wer chronische Krankheiten hat oder unter einer anderen schweren Erkrankung leidet, kann unter www.dkms.de/faq die Ausschlusskriterien nachlesen.

 

Damit auch genügend Registrierungssets am 16./ 17.2. bereit stehen, bitten wir um eine Anmeldung unter Daniela.Oestreich@gmx.de
 
Mittlerweile ist sogar die Spende gar nicht mehr so eine große Sache: in 80% der Fälle läuft es ungefähr wie bei einer Blutspende ab. Nur in 20% der Fälle muss noch unter Narkose Knochenmark aus dem Beckenkamm entnommen werden. Alle Kosten um die Spende herum (Anreise, eventuelle Hotelkosten mit Begleitperson, Krankenhausaufenthalt, ...) werden von der Krankenkasse des Empfängers übernommen. Sogar um die Krankschreibung beim Arbeitgeber bzw. den Arbeitsausfall für den Tag/ die Tage der Spende muss man sich nicht kümmern. Also eigentlich kein Grund, der gegen eine Registrierung spricht!